Home » Lexikon » Jahreskreis

Jahreskreis

Jahreskreis - Jahreskalenderaus der Jahreszeit ergibt sich ein Themenkalender

 

Um die Bildungsbereiche aus dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan in der pädagogischen Arbeit umzusetzen, hat die Wichtel Akademie München eigene Instrumente erarbeitet. Die Planung erfolgt anhand des Jahreskreises, daraus werden Monatsthemen – die auch als Projekte aufgebaut werden können – abgeleitet. Diese dienen wiederum als Grundlage für die Wochenplanung und fließen in den strukturierten Tagesablauf ein.

Die Wichtel Akademie München orientiert sich in allen Einrichtungen in ihrer pädagogischen Arbeit und Planung am Jahreskreis. Dazu gibt es einen mit allen Leitungen erarbeiteten Themenkalender. Dieser soll den pädagogischen MitarbeiterInnen als Leitfaden dienen und ihnen Anregungen bieten. Zusätzlich gibt es in allen Einrichtungen der Wichtel Akademie München einen Jahreszeitenbaum, der mit den Kindern entsprechend der Jahreszeit gestaltet wird. Hierdurch werden die Kinder auf die jeweilige Jahreszeit vorbereitet und setzen sich damit auseinander.

FruehlingBeispielprojekt im Jahreskreis Frühling

So bereiten die ErzieherInnen oder KinderpflegerInnen zum Beispiel im Frühjahr das Projekt Bauernhof  zunächst mit Bilderbücher und Bilder vor. Im Anschluss hören die Kinder die jeweiligen Tiergeräusche über Lieder oder CDs und ahmen diese nach. Als Highlight folgt der Besuch eines Bauernhofes. Diesen Besuch dokumentieren die pädagogischen MitarbeiterInnen mit Fotos. Im Anschluss können Kinder und Eltern die Bilder auf einer Pinnwand in der Wichtel Akademie sehen. Im Vorfeld und im Anschluss des Besuches auf dem Bauernhof werden Collagen gestaltet (Ausschneiden, Reißen und Aufkleben von Tierbildern, Watte sowie Heu, Weizen, Steinen und anderen Gegenständen, die vom Bauernhof mitgebracht werden) und durch das Malen und Ausmalen von Tiermotiven das Thema vertieft und verinnerlicht. Um die Sinne der Kinder anzuregen und zu schulen, spielen die Gruppen Wahrnehmungsspiele, wie zum Beispiel das Fühlen von Watte, Heu, Weizen, Körnern, Mais, sowie das Schmecken und Probieren von Milch, Käse, Eiern.

 

Sommer

 

 

herbst

 

 

 

 

 

winter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.